Umgebindehaus aus dem 17./18. Jh.
im Landkreis Görlitz

Nordostwand, Bund 4 bis 5; erhaltenes Langständergefüge des Kernbaus mit Hängepfosten, Ansicht nach der Demontage einer nicht denkmalrelevanten jungen Zwischendecke.
Nordostwand, Bund 3 bis 4; erhaltenes Langständergefüge des Kernbaus mit Hängepfosten, Ansicht nach der Demontage einer nicht denkmalrelevanten jungen Zwischendecke.
Nordostwand, Bund 3; erhaltenes Langständergefüge des Kernbaus;
Nordostwand, Bund 5; Blattsasse zwischen Ständer und
Riegel, Kopfband fehlt;
Nordostwand, Bund 4 bis 5; erhaltenes Langständergefüge des Kernbaus mit Hängepfosten, Stockwerksriegel teilweise aufgelöst.
Nordostwand, Bund 3 bis 5; erhaltenes Langständergefüge des Kernbaus mit Hängepfosten, Ansicht nach Demontage der Schleppdachsparren, ebenfalls erhalten sind in diesem Bereich die originalen Sparrenköpfe des Hauptdaches.
Nordostwand, Bund 4; erhaltenes Lang-ständergefüge des Kernbaus. Schräglage von ca. 30 cm auf 2,20m Höhe, bzw. 58 cm auf die gesamte Langständerhöhe !
> zurück